Erster SJUGD+ Programmierwettbewerb 2011
Erweiterte Datenstrukturen


Dieser Wettbewerb wird für Studenten ausgerichtet, welche ein gewisses interesse an Java hägen. Hierbei werden aber nicht nur die einzelnen Kenntnisse der Programmiersprache abgefragt, sondern auch aus anderen Bereichen, wie Algorithmen und Datenstrukturen.

Gewinner

noch nicht ermittelt...

Aufgabenübersicht

Ziel ist es eine Datenstruktur zu entwickeln, welche so im Java Utils Paket noch nicht existiert. Hierbei darf der Student nicht auf die einzelnen schon exstierenden zugreifen, sondern muss eine eigenständige Lösung präsentieren. Diese wird dann von den Organisatoren ausführlich geprüft durch einzelne JUnit Tests.

Agenda

Montag, der 7 März 2011
Erstes Treffen und nähere Erklärung zum Thema.
Beginn Wettbewerb!
Montag, der 21 März 2011
Abgabe des Konzeptes als PDF
Freitag, der 27 Mai 2011
Abgabe!

Aufgabenbeschreibung

Dem Studenten wird eine Schnittstelle vorgegeben, aus welcher er dann eine Klasse entwickeln soll, welche sich klar aus der Aufgabe definiert. Näheres zur Aufgabe selber wird in dem erstem Treffen geklärt.

Die Aufgabe ist, wie im ersten Treffen beschrieben, eine Multimenge zu implementieren, welche ohne die Hilfe der Java - Collection auskommt. Nähere beschreibung ist der Präsentation und der Javadoc zu entnehmen. Bei Weiteren Fragen kann man mich gerne kontaktieren. Im Vordergrund steht natürlich die Performance, aber auch zum Teil wie ihr eure Klasse implementiert habt. Verschiedenste Coding Convension sollten also eingehalten werden!

Noch ein Wort zu dem Konzept. Wir erwarten nur eine kurze Vorstellung wie eure Struktur innerhalb funktioniert und aufgebaut ist. Theorie ist hier der große Fakt! Bitte keine Erklärung wie ihr die einzelnen Methoden implementiert, nur ein grober Überblick!

Downloads:
Präsentation
Schnittstelle

Javadoc

Organisation

SJUGD+ ist die Abkürzung für Student Java User Group Dresden (wobei das Plus für das DD steht).

Organisatoren:
Christian Vogel
Marc Juschkeit